Für Privatpersonen

Vorsorge im privaten Umfeld

Bereits mehr als 300.000 Menschen in Öster­reich gelten als elektro­sen­sibel und reagieren mit Beschwerden auf elektro­ma­gne­tische Einflüsse.

Schlaf­stö­rungen, Kopfschmerzen, Nervo­sität, Müdigkeit, Hautaus­schläge,
Allergien u.v.m. sind oftmals erste Symptome einer Elektro­sen­si­bi­lität.

Auch viele andere Beschwer­de­bilder können Folge eines unnatür­lichen und störenden elektro­ma­gne­ti­schen Umfeldes sein.

Mit dem Exper­tenteam aus den Bereichen Messtechnik, Medizin, Physik und Elektro­technik ist MEA Unda Ansprech­partner für alle Fragen zur Vorsorge – vom Baugrund über die Planung eines Hauses bis hin zu optimalen Wohn-, Schlaf- und Arbeits­be­reichen.
25 Jahre Erfahrung garan­tieren Ihnen höchst­mög­liche Sicherheit und Qualität.

Vorsorge lohnt sich immer!

Das Verbannen des Handys aus dem eigenen Schlaf­zimmer greift aller­dings zu kurz. Überprüfen Sie selbst: Wie viele fremde WLAN-Netze empfangen Sie in Ihrem Schlaf­zimmer? Und wie viele Elektro­kabel verlaufen in der Wand oder unter dem Bett? Oberstes Ziel ist es, alle belas­tenden Verur­sacher zu identi­fi­zieren und durch eine möglichst störungsarme Umgebung ein Mehr an Schutz und Sicherheit zu erreichen.

MEA Unda kann mehr als vorsorgen

Mit der ganzheit­lichen und innova­tiven Heran­ge­hens­weise von MEA Unda werden gänzlich neue Lösungs­an­sätze möglich.
Das Ergebnis einer Optimierung ist nicht nur messbar, sondern auch spürbar:

Gesund­heits­för­dernde Räume die eine höhere Leistungs­fä­higkeit, erhol­samen Schlaf und echte Regene­ration erlauben.

So können Sie vorsorgen

(1) Vorsor­ge­module für Haus und Wohnung:

Sie haben keine gesund­heit­lichen Beschwerden und möchten mit einem gesund­heits­ver­träg­lichen Lebens-, Schlaf- und Arbeits­be­reich einfach nur vorsorgen? Dann sind unsere Vorsorge-Module 1 – 3 der optimale Weg, um Ihre Gesundheit lange zu erhalten:

Modul 1: Beratung
Modul 2: Begehung der Wohnung & Beratung
Modul 3: Begehung der Wohnung & Beratung & Mess-Screening

Bei wieder­keh­renden Beschwerden, Schlaf­stö­rungen, innerem Stress, Schmerzen, Allergien oder Infekt­an­fäl­ligkeit müssen möglichst alle elektro­ma­gne­ti­schen Störquellen durch umfas­sende Messungen aufge­funden und anschließend gezielt saniert werden:

Modul 4: Begehung, Beratung und Messung des Wohnob­jektes

(2) Unter­su­chung eines Baugrund­stücks

(3) Beratung bei Bau und Umbau

(4) Magne­tische Wechsel­felder im Zeitverlauf

(5) Gutachten für Immobilien

(6) Labortest “Stress­hormone”

(7) Schlaf­analyse (EEG)

Bewusst das Richtige tun!

• Höhere Vitalität für alle, und besonders für Kinder
• Räume die Regene­ration und Entspannung fördern
• Bessere Schlaf­qua­lität
• Leich­teres Lernen und höhere Konzen­tration
• Stärkung der Resilienz und verrin­gerte Krank­heits­an­fäl­ligkeit

MEA Unda – Hilfe aus einer Hand

So geht es – Die fünf Schritte zu Sicherheit und Schutz

1. Erhebungs­ge­spräch, auf Wunsch mit einem Arzt Bedarfs­analyse und gemeinsame Abstimmung zum optimalen Vorgehen

2. Wissen­schaftlich fundierte Messung (Modul 4)
Detail­liert und objektiv: Haus bzw. Wohnung werden durch einen unserer Mess- und Elektro­tech­niker auf alle relevanten hoch- und nieder­fre­quenten Einflüsse unter­sucht. Die Messungen erfolgen im gesamten Gebäude, an einem zuvor ausge­wählten Schlaf­be­reich wird zusätzlich eine Spezi­al­messung durch­ge­führt.
Dauer: 3,5 Stunden

3. Messpro­tokoll und indivi­du­elles Gutachten
Über die Auswertung der Messdaten erhalten Sie ein detail­liertes Messpro­tokoll und ein schrift­liches Fachgut­achten, aus dem Verur­sacher, Risiken und praktische Lösungen hervor­gehen.

4. Indivi­duelle Nachbe­ratung
Im persön­lichen Nachge­spräch werden Ihre Situation, vorhandene Risiken und die jeweils nötigen Maßnahmen detail­liert besprochen. Ihr Mehrwert ist Bewusst­seins­schaffung und Wissen, mit dem Sie sich und Ihre Familie künftig optimal schützen können.

5. Sanierung nach MDP ® 2013-Standard von MEA Unda
Kleine Verän­de­rungen – große Wirkung! Wir begleiten und unter­stützen Sie auf Wunsch auch bei der Umsetzung von Maßnahmen.
Um sicher zu gehen, dass Ihr Wohnumfeld auch zukünftig und langfristig auf gesund­heits­för­dernde Weise gestalten wurde, wird eine Nachmessung empfohlen.

Den Erfolg an sich selbst überprüfen lassen

Durch eine medizi­nische Erfolgs­kon­trolle können die positiven Auswir­kungen einer Sanierung auch am Menschen einwandfrei und objektiv festge­stellt werden.

Folgende wissen­schaftlich anerkannten Methoden, vor und nach einer Sanierung durch­ge­führt, geben Aufschluss über Stress­level, Vitalität, Stoff­wechsel, Schlafrhythmus sowie Burnout- Gefährdung und werden von MEA Unda empfohlen:

Labortest „Stress­hormone“:
Labor­un­ter­su­chung des Speichels auf Cortisol, DHEA, Testo­steron

HRV-Messung:
EKG- Aufzeichnung über 24 Stunden (Herzra­ten­va­ria­bi­lität)

Schlaf­analyse:
Während einer Nacht im Helios-Schlaf­labor der EMCO-Privat­klinik werden die Gehirn­ströme mittels eines EEG aufge­zeichnet (Teilre­fun­dierung durch Kassen je nach Bundesland)